Haftung:
Der Veranstalter haftet nicht für die inhaltliche Richtigkeit und Anwendbarkeit der durch die Dozenten vermittelten Lehrinhalte.

Der Veranstalter haftet nicht für Schäden, die der Teilnehmer/in im Rahmen der Weiterbildungsmaßnahme erleidet, es sei denn, dass diese auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten von Seiten des Personals beruhen. Während des Seminars handelt der Teilnehmer/in auf eigene Gefahr und Risiko.

 

Anmeldung:
Die Anmeldung erfolgt digital über das Internet oder schriftlich auf dem ausgedruckten Anmeldeformular. Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer/in die allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

 

Der Kursplatz gilt als bestätigt, wenn

  • eine verbindliche Anmeldung (digital/schriftlich) des Teilnehmer/ins vorliegt.
  • die Teilnahmebedingungen (abgeschlossene Berufsausbildung) erfüllt sind.
  • eine Bestätigung(digital/schriftlich)von Seiten des Veranstalters vorliegt.

 

 

Die Teilnehmer/ innen können ihre Kursplätze nicht untereinander tauschen. Die Kursplatzvergabe ist allein Sache des Veranstalters. Es wird sich nach der Reihenfolge auf der Warteliste gerichtet. Ist die maximale Teilnehmeranzahl noch nicht erreicht, ist eine kurzfristige Anmeldung möglich.

 

 

Zahlungsmodalitäten:
Bitte überweisen Sie den Kursbetrag bis acht Wochen vor Kursbeginn. Die Kontoverbindung bekommen Sie über das Bestätigungsschreiben des Veranstalters übermittelt.

 

Der Veranstalter behält sich das Recht auf die Erhebung von Mahngebühren vor.

 

Ist die maximale Teilnehmeranzahl noch nicht erreicht, ist eine kurzfristige Anmeldung und Zahlung der Kursgebühr möglich.

 

Fortbildungsausfall und Teilnahmenbestätigung:
Sollte ein Kurs aufgrund von Krankheit des Dozenten, geringer Teilnahme oder anderen Gründen von Seiten des Veranstalters nicht stattfinden, hat der Teilnehmer/in Anspruch auf Rückerstattung der Kursgebühr. Der Veranstalter haftet nicht für anderweitig entstandene Kosten (Unterkunft, Fahrtkosten o.ä.). Der Veranstalter gewährt einen Ersatztermin.

 

Unterricht, der durch Krankheit oder aus anderen Gründen von dem Kursteilnehmern/ in nicht wahrgenommen werden kann, wird nicht rückvergütet und auf der Teilnahmebescheinigung vermerkt.

 

Eine Teilnahmebescheinigung wird nach Abschluss des Seminars ausgehändigt.

 

Rücktritt:
Bis acht Wochen vor Kursbeginn kann der Teilnehmer/in ohne Angabe von Gründen von seiner Kursanmeldung zurücktreten. In diesem Fall bekommt er die gesamte Kursgebühr zurückerstattet. Der Veranstalter berechnet in diesem Fall eine Bearbeitungsgebühr von 10,00 Euro. Bei einer Kursabsage bis vier Wochen vor Kursbeginn, gewährt der Veranstalter eine Rückerstattung der Kursgebühr von 50%. Sagt der Teilnehmer/in erst zwei Wochen vor Kursbeginn seine Teilnahme ab, bekommt er 30% seiner Kursgebühr zurückerstattet. Liegt eine kurzfristigere Absage (unter zwei Wochen vor Kursbeginn) vor, wird die gesamte Kursgebühr berechnet.

 

Urheberrecht:
Die im Kurs vermittelten Lernmaterialien unterliegen dem Urheberrecht. Eine Weitergabe ist untersagt.